Home
Gedichte und Lyrics
 



Dieses Gedicht ist am 18.11.2002 entstanden.

------- [11] ------- Winternacht

In Deinem Herzen tief verborgen liegt die Liebe, warm und rein.
Gibt mir Kraft, verteibt die Sorgen, doch niemals wird es meines sein.

Nun ist der Winter aufgekommen, nimmt die Wärme, jeden Fleiß.
Hat die Liebe weggenommen, überdeckt mit Schnee und Eis.

Die Wärme ist nun fortgegangen, zwängt das Herz in Kälte ein.
Doch wird nie sterben das Verlangen, in deiner Welt das Licht zu sein.

Du bist die Hoffnung meines Herzen, bist das Glück das mich umspült.
Bist Medizin für Tausend Schmerzen, die man nur aus Liebe fühlt.





Hauptseite Lyrics Gedichte Feedback TradeStar Gästebuch

 
Top